Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene]

+ Google Karte
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene]

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Oktober 2017

Wellen der Polenbegeisterung in Deutschland und ihre Medien

26. Oktober 19:30 - 21:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Dr. Michał Mrugalski, Slavisches Seminar, Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Flüchtlingskrise lässt viele nationale Vorurteile wieder auftauen. Besonders schwerwiegend ist der Vorwurf der Solidaritätsverweigerung seitens Polens, da alles, was bisher in den deutsch-polnischen Beziehungen auf Freundschaft und harmonisches Zusammensein hindeutete, auf dem Begriff der internationalen Solidarität basierte. Ich möchte mich auf zwei historische Zeiträume konzentrieren, in denen das Solidaritätsgefühl in Begeisterung umschlug, die zum Entstehen von neuen Medien führte. Dieser Vortrag geht auf die Ausdrucksweisen der Solidarität ein und wagt die These, dass der Ausbruch der Solidarität mit den geflüchteten Syrern nicht beispiellos, sondern ein Leitmotiv des liberalen Deutschlands ist.

 

Dr. Michał Mrugalski, Slavisches Seminar, Eberhard Karls Universität Tübingen

MODERATION: PD Dr. Tobias Weger, BKGE

November 2017

Die Ostfriesischen Inseln – Aufbau, Alter und Entstehung

2. November 19:30 - 21:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Dr. Friederike Bungenstock, Niedersächsisches Institut für historische Küstenforschung, Wilhelmshaven

Die Ostfriesischen Inseln sind typische Düneninseln. Als Kette angeordnet liegen sie im Vorfeld der ostfriesischen Halbinsel. Charakteristisch sind die bis zu 20 m hohen Dünen der Inseln. So präsent die ostfriesischen Inseln uns allen heute sind, geben sie doch aus geologischer Sicht noch einige Rätsel auf, denen nachgegangen werden soll: Wie sind die ostfriesischen Inseln entstanden?

Wann sind sie entstanden? Und wie verhalten sie sich bei steigendem Meeresspiegel? In einem Überblick über die nacheiszeitliche Entwicklung (die letzten 11.000 Jahre) unserer Küste wird im Vortrag auf verschiedene Theorien zur Entstehung der Inseln eingegangen.

Cassini-Huygens – Das Ende einer 20 jährigen Reise

6. November 19:30 - 21:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Thomas Albin, Department für Medizinische Physik und Akustik, Universität Oldenburg und Institut für Raumfahrtsysteme Stuttgart

Am 15. September diesen Jahres endete eine der bedeutendsten und ambitioniertesten Raumfahrtmissionen der jüngste Geschichte: Cassini-Huygens. Gestartet im Jahre 1997 und 7 Jahren interplanetaren Fluges erreichte die Sonde den Saturn mit seinen komplexen Ringen und vielfältigen Monden. Die Landung auf dem Mond Titan oder die Entdeckung eines flüssigen Ozeans unter der Oberfläche des Eismondes Enceladus sind nur 2 wissenschaftliche Highlights der Mission. Der Vortrag wird die Mission Revue passieren lassen, wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse aufbereiten und einen kleinen Ausblick geben, welche würdigen Nachfolgemissionen geplant sind.

Studieren – Was Studieninteressierte und Eltern wissen müssen!

16. November 19:30 - 21:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Uwe Bunjes, Zentrale Studienberatung der Unversität Oldenburg

Sie haben noch keine Erfahrungen mit der Universität oder ihr Kontakt zur Uni liegt schon länger zurück? Ihr Kind möchte studieren und Sie wollen wissen, auf was Sie sich einlassen? Die Zentrale Studienberatung der Universität Oldenburg lädt in dieser Veranstaltung Studieninteressierte und deren Eltern ein, sich einen umfassenden Überblick über das Studienangebot, die Zulassungsbedingungen und das Bewerbungsverfahren, den Studienablauf sowie weitere Informations- und Orientierungsmöglichkeiten zu verschaffen.

Nach einem Einführungsvortrag besteht die Möglichkeit, ausführlich alle mitgebrachten Fragen und Anliegen zu klären.

Das Ministerium für Staatssicherheit und das Innenministerium der Volksrepublik Polen 1974-1990 – Grundriss einer konfliktreichen Beziehung

24. November 19:30 - 21:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Dr. Tytus Jaskułowski, Hannah – Arendt – Institut für Totalitarismusforschung e.V., TU Dresden

Sind Geheimdienste ein lustiges Thema? Darf man über jene Dienste, geschweige denn die politische Polizei, lachen?  Der Referent wird in seiner Präsentation diese Fragen beantworten und Fragmente seines bereits ins Deutsche übersetzten Buches vorstellen.  Er wird zu einer kleinen Reise in die alte, gute, skurrile geheimdienstliche Welt einladen. In dieser Welt mischen sich der gerührte Geheimdienstler mit Rührei, der Agentenkampf mit chinesischen Heftern, Mehl mit Unterhosen und Kompott mit Komplott. Outfit und Mode werden ebenso präsent.

Unternehmenskommunikation bei CEWE

27. November 16:00 - 18:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Axel Weber, CEWE Stiftung & Co. KGaA, Oldenburg

CEWE, Europas Online Druck- und Foto-Service, ist als börsennotiertes Unternehmen im SDAX gelistet und berichtet kontinuierlich – offen und transparent – über die aktuelle Unternehmensentwicklung. Wie funktioniert eine solche Unternehmenskommunikation überhaupt? Wer sind Adressaten und wie werden diese erreicht? Und was wird vor allem berichtet? Antworten auf diese und weitere Fragen wird der etwa einstündige Vortrag liefern.

Dezember 2017

Meet the Scientist JHS

18. Dezember 08:00 - 12:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei

Meet the Scientist Uni Oldenburg

20. Dezember 08:00 - 12:00
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene] , Eintritt: frei
+ Veranstaltungen exportieren