Archiv

RÜCKBLICK_

Sie haben eine Veranstaltung verpasst? Sie möchten sich einen Eindruck über unser Angebot verschaffen? Hier können Sie sich informieren.

Veranstaltungen im Juli 2017

Di, 16.05.2017, 19:00 Uhr – Do, 06.07.2017, 21:00 Uhr
Ausstellung OZEANVERSAUERUNG: Das andere Kohlendioxid Problem
Deutscher Forschungsverbunds BIOACID
fisch
Quelle: Zankl

Von der Arktis bis in die Tropen verändert Ozeanversauerung das Leben im Meer. In einer Ausstellung mit Aufnahmen der beiden Naturfotografen Solvin Zankl und Nick Cobbing zeigt der deutsche Forschungsverbund BIOACID (Biological Impacts of Ocean Acidification), wie seine Mitglieder „das andere Kohlendioxid-Problem“ untersuchen und welche Organismen dabei im Mittelpunkt stehen. Die Ausstellung ist ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane.

Eintritt: frei

Ausstellungsfläche EG & 1. OG

Fr, 21.07.2017, 00:00 Uhr – Sa, 26.08.2017, 00:00 Uhr
„In der Mode kommt ja nix weg“ – 1967 in Kleidern und Geschichten
Carolin Krämer
Bild 2_klein
Quelle:

Welche Kleidungsstücke der 1960er Jahre wurden in Oldenburg aufbewahrt? Welche persönlichen Bedeutungen haben Sie für Ihre Besitzer_innen? Und welche Zeit- und Modegeschichten stecken hinter Mänteln und Kleidern? In seiner Sammlung „Textile Alltagskultur“ geht das Institut für Materielle Kultur den Dingen auf den Grund. In der Ausstellung aus Anlass des Fußgängerzonenjubiläums bieten Lehrende und Studierende des Instituts am Beispiel der 1960er Jahre erste Einblicke in Sammlungsstrategien und Bestände.

Eintritt: frei

Ausstellungsfläche EG & 1. OG

Di, 11.07.2017, 11:00 – 12:30 Uhr
"Ethics reviews" in den Sozialwissenschaften: Stand der Debatte
Prof. Dr. Hella von Unger (LMU, München)

Ethics Reviews, d.h. Begutachtungen von Forschungsvorhaben durch Ethikkommissionen, sind in der Medizin schon länger fest etabliert und werden aktuell auch in den Sozialwissenschaften in Deutschland verstärkt eingeführt. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Forschende, die in englischsprachigen Journals publizieren oder internationale Fördermittel einwerben möchten, zunehmend aufgefordert sind, eine ethische Unbedenklichkeitsbescheinigung bezüglich ihrer empirischen Forschung vorzulegen. Ethics Reviews sind international insbesondere im angloamerikanischen Sprachraum üblich, werden dort jedoch teilweise scharf kritisiert. Im Mittelpunkt der Kritik stehen neben dem hohen bürokratischen Aufwand vor allem die mangelnde Passfähigkeit der Prinzipien und Prüfverfahren für die sozialwissenschaftliche und insb. qualitative Forschung und die negativen Folgen der institutionalisierten Prüfverfahren für die Freiheit, Qualität und methodologische Vielfalt sozial- und kulturwissenschaftlicher Forschung. Wie lassen sich vor diesem Hintergrund die aktuellen Entwicklungen in Deutschland einschätzen?


Im Anschluss findet von 13.30 bis 17.00 Uhr ein Workshop (geschlossene Gruppe) in V1 statt.

Eintritt:

Veranstaltungsraum 1

Di, 18.07.2017, 10:00 – 10:45 Uhr
Jona und die Tiefseemonster
Wissenschaft im Dialog
Jona_01
Quelle: Wissenschaft im Dialog gGmbH

Jona und ihr selbstgebauter Roboter KISTE gehen auf eine wagemutige Expedition. Ihr Ziel: Sie wollen die geheimnisumwobenen “Tränen der Meerjungfrauen” finden. Auf ihrer Reise in die Tiefsee treffen sie auf tanzende Anglerfische, plaudernde Ruderfußkrebse, fleißige Bergbauroboter und furchteinflößende Tiefseemonster und stehen am Ende vor einer großen Aufgabe. Begleitest du sie auf diesem Abenteuer?

In dem Video-Tanz-Theater zum Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane entdeckst du zusammen mit der Heldin des Stückes viele interessante Dinge über die faszinierenden Lebewesen der Tiefsee, wie dicht Gut und Böse oft beieinander liegen und dass auch Kleine Großes bewirken können. Zu ausgewählten Veranstaltungen laden wir Tiefseeforscherinnen und Tiefseeforscher ein, die im Anschluss an die Aufführung deine Fragen beantworten können.

Dauer: ca. 40 Minuten. Ab 7 Jahren. Eintritt frei.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

Di, 18.07.2017, 15:00 – 15:45 Uhr
Jona und die Tiefseemonster
Wissenschaft im Dialog
Jona_03
Quelle: Wissenschaft im Dialog gGmbH

Jona und ihr selbstgebauter Roboter KISTE gehen auf eine wagemutige Expedition. Ihr Ziel: Sie wollen die geheimnisumwobenen “Tränen der Meerjungfrauen” finden. Auf ihrer Reise in die Tiefsee treffen sie auf tanzende Anglerfische, plaudernde Ruderfußkrebse, fleißige Bergbauroboter und furchteinflößende Tiefseemonster und stehen am Ende vor einer großen Aufgabe. Begleitest du sie auf diesem Abenteuer?

In dem Video-Tanz-Theater zum Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane entdeckst du zusammen mit der Heldin des Stückes viele interessante Dinge über die faszinierenden Lebewesen der Tiefsee, wie dicht Gut und Böse oft beieinander liegen und dass auch Kleine Großes bewirken können. Zu ausgewählten Veranstaltungen laden wir Tiefseeforscherinnen und Tiefseeforscher ein, die im Anschluss an die Aufführung deine Fragen beantworten können.

Dauer: ca. 40 Minuten. Ab 7 Jahren. Eintritt frei.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

Mi, 19.07.2017, 10:00 – 10:45 Uhr
Jona und die Tiefseemonster
Wissenschaft im Dialog
Jona_02
Quelle: Wissenschaft im Dialog gGmbH

Jona und ihr selbstgebauter Roboter KISTE gehen auf eine wagemutige Expedition. Ihr Ziel: Sie wollen die geheimnisumwobenen “Tränen der Meerjungfrauen” finden. Auf ihrer Reise in die Tiefsee treffen sie auf tanzende Anglerfische, plaudernde Ruderfußkrebse, fleißige Bergbauroboter und furchteinflößende Tiefseemonster und stehen am Ende vor einer großen Aufgabe. Begleitest du sie auf diesem Abenteuer?

In dem Video-Tanz-Theater zum Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane entdeckst du zusammen mit der Heldin des Stückes viele interessante Dinge über die faszinierenden Lebewesen der Tiefsee, wie dicht Gut und Böse oft beieinander liegen und dass auch Kleine Großes bewirken können. Zu ausgewählten Veranstaltungen laden wir Tiefseeforscherinnen und Tiefseeforscher ein, die im Anschluss an die Aufführung deine Fragen beantworten können.

Dauer: ca. 40 Minuten. Ab 7 Jahren. Eintritt frei.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

Mi, 19.07.2017, 13:00 – 13:45 Uhr
Jona und die Tiefseemonster
Wissenschaft im Dialog
Jona_04
Quelle: Wissenschaft im Dialog gGmbH

Jona und ihr selbstgebauter Roboter KISTE gehen auf eine wagemutige Expedition. Ihr Ziel: Sie wollen die geheimnisumwobenen “Tränen der Meerjungfrauen” finden. Auf ihrer Reise in die Tiefsee treffen sie auf tanzende Anglerfische, plaudernde Ruderfußkrebse, fleißige Bergbauroboter und furchteinflößende Tiefseemonster und stehen am Ende vor einer großen Aufgabe. Begleitest du sie auf diesem Abenteuer?

In dem Video-Tanz-Theater zum Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane entdeckst du zusammen mit der Heldin des Stückes viele interessante Dinge über die faszinierenden Lebewesen der Tiefsee, wie dicht Gut und Böse oft beieinander liegen und dass auch Kleine Großes bewirken können. Zu ausgewählten Veranstaltungen laden wir Tiefseeforscherinnen und Tiefseeforscher ein, die im Anschluss an die Aufführung deine Fragen beantworten können.

Dauer: ca. 40 Minuten. Ab 7 Jahren. Eintritt frei.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1