Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hört auf mit der Vermüllung der Atmosphäre – Über die Klimaverantwortung jedes Einzelnen

5. Februar 2018 16:00 - 18:30

Martin Heinze, NABU

Ausstellungseröffnung KLIMAwandel klimaSCHUTZ

2015 haben die Regierungen von 195 Staaten im Klimavertrag von Paris festgelegt, dass die Menschheit möglichst schnell damit aufhören muss, ihren gasförmigen Müll in die Atmosphäre zu entsorgen. Verlangt werden Maßnahmen in jedem Staat, von der Regierung über die Kommunen bis zu jedem einzelnen Haushalt, um die Erwärmung der Erde in einem halbwegs erträglichen Rahmen zu halten. Da alle Menschen – die einen allerdings sehr viel mehr als die anderen – Teil des Problems sind, müssen sie auch Teil der Lösung werden. 

Was die Energiewende für den Einzelnen bedeutet, was „Decarbonisierung“ bis 2050 in den Grundzügen mit sich bringt, das ist Inhalt des Vortrags von Martin Heinze, pensionierter Gymnasiallehrer und Sprecher der Klimaschutz-AG des NABU Oldenburger Land. Und er zeigt: Das Ziel, dass jeder Einzelne Klimaverantwortung übernimmt und damit in der Konsequenz im energetischen Bereich CO2-frei wird, ist bereits heute erreichbar.

16.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung: KLIMAwandel klimaSCHUTZ – eine Ausstellung des Deutschen Alpenvereins (DAV)

17:00 Uhr Vortrag von Martin Heinze, NABU

Details

Datum:
5. Februar 2018
Zeit:
16:00 - 18:30
Eintritt:
Frei

Veranstaltungsort

Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene]
Veranstaltungsraum 1 [V1 5. Ebene]