Aktuelle Veranstaltungen

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN_

Veranstaltungen im April 2017

Di, 10.01.2017, 09:30 Uhr – Sa, 15.04.2017, 18:00 Uhr
Fotoausstellung "Oasen des Lebens in der Tiefsee"
Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (MARUM), Universität Bremen
Ausstellung_Korallenwelten_HWK_Foto_MARUM_web
Quelle: Marum

Die Natur schafft immer wieder Formen mit beeindruckender Schönheit. Doch kann man, was uns aus unserer lichtdurchfluteten Welt so vertraut ist, auch in der lichtlosen Tiefsee finden? Unterwasserroboter des MARUM sind in die Tiefen des Atlantiks hinabgetaucht und haben dort einen Lebensraum voller Farben und Harmonie gefunden. Kaltwasserkorallen formen in der Dunkelheit vielgestaltige Ökosysteme, auf die sich immer wieder Ausblicke (fast) vollendeter Ästhetik bieten.

Eintritt: frei

Ausstellungsfläche EG & 1. OG

Do, 27.04.2017, 11:00 – 16:00 Uhr
ENTFÄLLT! Das DRK lädt ein zum Blutspendetermin – mitten in der Innenstadt Oldenburgs!
drk_facebook_heldenmut_2016
Quelle: DRK

Eintritt:

Veranstaltungsraum 1

Do, 27.04.2017, 18:30 – 20:30 Uhr
Diagnostiziert: Die Fraktur und die Osteoporose
PD Dr. med. O. Pieske, Chefarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie, Ev. Krankenhaus Oldenburg; Dr. med. W. Mittweg, Niedergelassener Orthopäde und Mitglied des Osteoporose-Netzwerkes Oldenburg-Ammerland
becken
Quelle: Ev. Krankenhaus Oldenburg

Es kann ganz schnell gehen: Verletzungen des Beckenringes inkl. der Hüftgelenke können nicht nur bei Hochrasanz-Traumen, sondern bei Osteoporose - also reduzierter Knochenqualität - schon durch ein niedrig-energetisches Trauma entstehen. Dabei reicht unter Umständen der einfache Sturz auf das Gesäß aus. Der Unfallchirurg muss aufgrund der reduzierten Knochenqualität "schlaue Akut-Behandlungsmethoden" anwenden, die auch minimal invasive operative Techniken umfassen. Zusätzlich wird die Osteoporose als 'Grunderkrankung des Knochens' bei der ambulanten und stationären Zusammenarbeit im Fokus der ganzheitlichen Behandlung stehen. Daher wurde das "Osteoporose-Netzwerk Oldenburg-Ammerland" gegründet. Die Veranstaltung ist daher für Betroffene und Angehörige sowie Mit-Behandler wie Hausärzte und Physiotherapeuten gedacht.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

Do, 27.04.2017, 19:30 – 21:00 Uhr
ENTFÄLLT! Musik und Mathematik
Axel Fries, Institut für Musik, Universität Oldenburg

Musik und Mathematik zählen zu den ältesten Wissenschaften. Musik ist in ihrer Wirkung sehr emotional. Sie hat tranzsendentale, metaphysiche Züge und ist in mancherlei Hinsicht wissenschaftlich nicht erfassbar.Mathematik hingegen gilt als streng rational und logisch.
Trotz dieser scheinbaren Gegensätze haben Musik und Mathematik doch sehr viel gemeinsam. Musik sei "im Kern reine Mathematik" und "Zahlenverhältnisse werden zu Gefühlen", meinen viele. Der Referent spricht über dieses Thema aus dem Blickwinkel des Musikers und Komponisten.

Eintritt:

Veranstaltungsraum 2