Startseite

Kommende Veranstaltungen_

Mi, 01.06.2016, 18:30 Uhr – Mi, 31.08.2016, 18:00 Uhr
Ausstellung "ZUSAMMENARBEITEN"
Studierende Fächer Kunst und Medien sowie Kunst (Master of Education), Universität Oldenburg
csm_ZA3_f69d602d42
Quelle: Universität Oldenburg

Künstlerisches Arbeiten wird zumeist als individueller Prozess vorgestellt und erfahren. Dabei bietet gemeinsames Arbeiten besonders vielfältige Möglichkeiten und eröffnet ganz neue Zugänge zu künstlerischen Prozessen. So kann sich die Konzentration von der Identifikation von Künstler_in und Werk hin zum kreativen Prozess verschieben. Oder entsteht aus den beteiligten Individuen vielleicht ein neues, multipersonales Künstler_innensubjekt?Die Teilnehmer_innen haben in Paaren und Gruppen eigene künstlerische Konzepte entwickelt und umsetzt, die in der Präsentation bis Ende August gezeigt werden.

Eintritt:

Ausstellungsfläche EG & 1. OG

mehr
Mo, 29.08.2016, 19:30 – 21:00 Uhr
Der unsichtbare Übergang vom Land zum Meer: Süßwasserlinsen, Salzwasserintrusion und submarine Grundwasseraustritte
Prof. Dr. Gudrun Massmann, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) / Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU), Universität Oldenburg
Gudrun Massmann_groundwater_spring
Quelle: ICBM

Entlang der Küste treffen salziges Meerwasser und landseitiges Süßwasser aufeinander. Im Gegensatz zu den oberirdischen Vorgängen im Wasser ist der unterirdische Übergang von Süß- zu Salzwasser im so genannten "subterranen Ästuar" deutlich schwieriger zu erfassen, aber dennoch von großer wasserwirtschaftlicher und ökologischer Bedeutung. Denn auch im Küstenraum wird das süße Grundwasser, das sich in den Süßwasserlinsen unterhalb der Barriereinseln befindet, für die Trinkwassergewinnung genutzt.
Die Salzwasserintrusion in das Grundwasser wiederum stellt vielerorts ein wasserwirtschaftliches Problem dar. Den häufig nährstoffreichen submarinen Grundwasseraustritten wird wiederum ein Einfluss auf die küstennahen marinen Ökosysteme zugesprochen.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

mehr
Do, 01.09.2016, 19:30 – 21:00 Uhr
Nachhaltige Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen im ländlichen Raum (NEMo)
Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez, Department für Informatik, Universität Oldenburg
gomez
Quelle: Universität Oldenburg

Aufgrund des demographischen Wandels wird es für Landkreise und Gemeinden zunehmend schwieriger, ein Grundangebot an öffentlichen Mobilitätsdienstleistungen wie Bus und Bahn vorzuhalten, ohne die Frage nach notwendiger sozialer Teilhabe, sinnvoller regionaler Wertschöpfung und nicht zuletzt auch realisierbaren Umweltschutzzielen zu stellen. Dabei wird der Mobilitätsbedarf auf dem Land in Zukunft, beispielsweise durch die Konzentration von medizinischen Versorgungseinrichtungen und Einkaufszentren in Stadtnähe, weiter zunehmen. Angesichts dieser Problemlage verfolgt das Forschungsvorhaben NEMo die Entwicklung von nachhaltigen und innovativen Mobilitätsdienstleistungen für den ländlichen Raum. Dabei will NEMo neue Mobilitätsangebote schaffen, in denen auch der Bürger zum Mobilitätsanbieter wird. Zur Planung und Steuerung dieser neuen ländlichen Mobilität nehmen Informations- und Telekommunikationstechnologien eine Schlüsselfunktion ein. Von Beginn an werden Bürger/innen öffentliche Mobilitätsanbieter in das Projekt eingebunden, damit sich die tatsächlichen Bedürfnisse und Hindernisse frühzeitig erkennen, berücksichtigen und lösen lassen.

Eintritt: frei

Veranstaltungsraum 1

mehr

Aktueller Flyer_

Titel